Presseinformationens-Archiv
der Zentralstelle KDV

Wir feiern das Ende der Wehrpflicht

Veranstaltungen am 14. und 15. Mai 2011 in Berlin

24.03.2011 - Peter Tobiassen - Telefon: 04453/9864888 Mobil: 0171/5081394

Die Zentralstelle für Recht und Schutz der Kriegsdienstverweigerer begrüßt den Beschluss des Bundestages, die Wehrpflicht auszusetzen. Damit wird die Ära der Zwangsdienste im Nachkriegsdeutschland endlich abgeschlossen. Jede und jeder kann nun frei entscheiden, ob, wie und wo sie oder er sich gesellschaftlich engagieren möchte. Eine solche Regelung ist für eine freiheitliche und demokratische Gesellschaftsordnung wesentlich angemessener als das bisherige Wehrpflichtssystem.

Das erklärt Dr. Werner Glenewinkel, Vorsitzender der Zentralstelle KDV, zur heutigen Verabschiedung des Wehrrechtsänderungsgesetzes 2011 im Bundestag.

Die Zentralstelle KDV feiert das Ende der Wehrpflicht am 14. Mai 2011 in Berlin mit Büfett, Gesprächen, Interviews, Zeitzeugen, Bildern, Musik aus den letzten 54 Jahren. Sie lädt dazu alle ein, die ein Stück des Weges im Kampf gegen die Wehrpflicht mitgegangen sind.

Am 15. Mai 2011, dem Internationalen Tag der Kriegsdienstverweigerung, wird die Zentralstelle KDV in einer letzten großen Diskussionsveranstaltung die Frage stellen: Geht es auch ohne Militär? Mit Dr. Margot Käßmann, der Präsidentin der Zentralstelle KDV, diskutieren diese Frage Angelika Claußen, Vorsitzende der deutschen Sektion von IPPNW, Thomas Gebauer, medico international und Christian Bommarius, Biograf des Grundgesetzes.

Anmeldungen zu beiden Veranstaltungen bitte hier.

 
Impressum